Folgen Sie uns auf Facebook

Ehrengast

Mit dem Nobelpreisträger J.M. Coetzee präsentiert Literatur im Nebel im März 2019 eine der weltweit herausragendsten literarischen Stimmen in Heidenreichstein.

Am 22. & 23. März ist J.M. Coetzee der 13. Ehrengast von Österreichs „kleinstem, aber feinstem (NZZ)“ Literaturfestival.

Der 1940 in Kapstadt geborene Autor lebt mit seiner Lebensgefährtin Dorothy Driver, die er 1980 kennengelernt hatte, seit 2002 in Adelaide, wo beide Professuren an der Universität innehaben. Am 6. März 2006 wurde J.M. Coetzee australischer Staatsbürger.

Schon mit seiner ersten Veröffentlichung „Dusklands“ im Jahr 1974 gelang Coetzee der internationale Durchbruch. Sein Werk wurde seitdem in unzählige Sprachen übersetzt, vielfach ausgezeichnet und verfilmt. Seine Romane und Essays haben die Wandlung Südafrikas begleitet und als Gegner des Apartheid Regimes wurde er auch als politisch wichtige Stimme wahrgenommen.

„Schande“ (Disgrace), 1999 erschienen, ist einer der bemerkenswertesten Romane, die nach dem Ende der Apartheid publiziert wurden. Coetzee beschreibt in dieser düsteren Parabel die kollektive Gemütslage der weißen Bevölkerung, Nachfahren jener Kolonialisten, deren Ankunft unermessliches Leid über die Afrikaner gebracht hatte und dessen gravierende Auswirkungen wir bis heute erleben. Es geht um Schuld und Scham und um die Vergeblichkeit wirklicher Versöhnung. Die Gewalt hat sich nun andere Täter gesucht und andere Opfer gewählt, dass sie je verschwinden könnte, scheint unmöglich.

„Coetzees abgemagerte, kantige Prosa ist das richtige Medium für die ‚wichtigen Dinge‘, denen sich Coetzee im Alter ganz unabgelenkt zuwenden wollte.“ DIE ZEIT

Heidenreichstein wird mit der Einladung an J.M. Coetzee erneut zum Zentrum des internationalen Literaturgeschehens. Sein Werk wird zwei Tage lang Gegenstand zahlreicher Lesungen, Gespräche und Diskussionen sein, mit heimischen und internationalen AutorInnen, SchauspielerInnen, PhilosophInnen und WissenschaftlerInnen.
Das vollständige Programm mit allen Mitwirkenden wird Mitte Februar auf literaturimnebel.at bekanntgegeben. Der Kartenverkauf beginnt am 22. Februar 2019 um 10 Uhr in allen Raiffeisenbanken mit oeticket-Service in Wien und Niederösterreich und auf shop.raiffeisenbank.at, mit Ermäßigungen für Raiffeisen-Kontoinhaber.

Literatur im Nebel ist eine Veranstaltung der Stadtgemeinde Heidenreichstein, in Zusammenarbeit mit dem ORF.

Hauptsponsoren  von Literatur im Nebel

Raiffeisen Bankengruppe Niederösterreich-Wien

Raiffeisen Bank International


LITERATURLISTE J.M. COETZEE

Romane und Erzählungen

1974: Dusklands (enthält die zwei Novellen The Vietnam Project und The Narrative of Jacobus Coetzee)

1977: In the Heart of the Country (Roman)
Im Herzen des Landes, dt. von Wulf Teichmann, Hanser, München/Wien 1987

1980: Waiting for the Barbarians
Warten auf die Barbaren, dt. von Brigitte Weidmann, Henssel, Berlin 1984 sowie Reinhild Böhnke, S. Fischer, Frankfurt am Main 2001

1983: Life & Times of Michael K (Roman)
Leben und Zeit des Michael K., dt. von Wulf Teichmann, Hanser, München/Wien 1986

1986: Foe (Roman)
Mr. Cruso, Mrs. Barton und Mr. Foe, dt. von Wulf Teichmann, Hanser, München/Wien 1990

1990: Age of Iron (Roman)
Eiserne Zeit, dt. von Wulf Teichmann, S. Fischer, Frankfurt am Main 1995

1994: The Master of Petersburg (Roman)
Der Meister von Petersburg, dt. von Wolfgang Krege, S. Fischer, Frankfurt am Main 1996

1997: Boyhood. Scenes from Provincial Life
Der Junge. Eine afrikanische Kindheit, dt. von Reinhild Böhnke, S. Fischer, Frankfurt am Main 1998

1999: Disgrace (Roman)
Schande, dt. von Reinhild Böhnke, S. Fischer, Frankfurt 2000

1999: The Lives of Animals
Das Leben der Tiere, dt. von Reinhild Böhnke, S. Fischer, Frankfurt am Main 2000

2002: Youth (Roman)
Die jungen Jahre, dt. von Reinhild Böhnke, S. Fischer, Frankfurt am Main 2002

2003: Elizabeth Costello. Eight Lessons
Elizabeth Costello. Acht Lehrstücke, dt. von Reinhild Böhnke, S. Fischer, Frankfurt am Main 2004

2004: As a Woman Grows Older (Erzählung). In: New York Review of Books vom 15. Januar 2004

2005: Slow Man (Roman)
Zeitlupe, dt. von Reinhild Böhnke, S. Fischer, Frankfurt am Main 2005

2007: Diary of a Bad Year
Tagebuch eines schlimmen Jahres, dt. von Reinhild Böhnke, S. Fischer, Frankfurt am Main 2008

2009: Summertime (Roman)
Sommer des Lebens, dt. von Reinhild Böhnke, S. Fischer, Frankfurt am Main 2010

2013: The Old Woman and the Cats (Erzählung). In: J. M. Coetzee, Berlinde De Bruyckere: Cripplewood/Kreupelhout. Yale University Press

2013: The Childhood of Jesus. (Roman). Harvill Secker, London
Die Kindheit Jesu, dt. von Reinhild Böhnke, S. Fischer, Frankfurt am Main 2013

2014: Three Stories. The Text Publishing Company, Melbourne
Ein Haus in Spanien. Drei Geschichten, dt. von Reinhild Böhnke, S. Fischer, Frankfurt am Main 2017

2016: The Schooldays of Jesus (Roman). Harvill Secker, London
Die Schulzeit Jesu, dt. von Reinhild Böhnke, S. Fischer, Frankfurt am Main 2018


Veröffentlichungen von Scenes from Provincial Life (bereits in der chronologischen Übersicht vorhanden)

1997: Boyhood. Scenes from Provincial Life
Der Junge. Eine afrikanische Kindheit, dt. von Reinhild Böhnke, S. Fischer, Frankfurt am Main 1998

2002: Youth (Roman)
Die jungen Jahre, dt. von Reinhild Böhnke, S. Fischer, Frankfurt am Main 2002

2009: Summertime (Roman)
Sommer des Lebens, dt. von Reinhild Böhnke, S. Fischer, Frankfurt am Main 2010

Veröffentlichungen der „Jesus-Bücher“ (bereits in der chronologischen Übersicht vorhanden)

2013: The Childhood of Jesus. (Roman). Harvill Secker, London
Die Kindheit Jesu, dt. von Reinhild Böhnke, S. Fischer, Frankfurt am Main 2013

2016: The Schooldays of Jesus (Roman). Harvill Secker, London
Die Schulzeit Jesu, dt. von Reinhild Böhnke, S. Fischer, Frankfurt am Main 2018


Sachbücher, Essays und Briefe

1988: White Writing. On the Culture of Letters in South Africa

1992: Doubling the Point. Essays and Interviews

 1996: Giving Offense. Essays on Censorship

1997: What is Realism?

 

2001: The Humanities in Africa (Vortrag, gehalten in der Carl-Friedrich-von-Siemens-Stiftung am 15. März 2001)
Die Geisteswissenschaften in Afrika, Carl-Friedrich-von-Siemens-Stiftung, München 2001.

2001: Stranger Shores. Essays 1986–1999

2003: The Nobel Lecture in Literature (acceptance speech)

2007: Inner Workings. Essays 2000–2005

Was ist ein Klassiker? Essays, dt. von Reinhild Böhnke, S. Fischer, Frankfurt am Main 2006 (enthält verschiedene zwischen 1981 und 2001 entstandene literarische Essays)

2013: Here and Now. Letters 2008 – 2011, zusammen mit Paul Auster, Viking Penguin Group, New York; Faber&Faber sowie Harvill Decker, London
Von hier nach da, Briefe 2008 – 2011, dt. von Reinhild Böhnke und Werner Schmitz. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2014

2016: The Good Story. Exchanges on Truth, Fiction and Psychotherapy, zusammen mit Arabella Kurtz, Penguin Random House,
Eine gute Geschichte: Ein Gespräch über Wahrheit, Erfindung und Psychotherapie, dt. von Reinhild Böhnke, S. Fischer, Frankfurt am Main 2016

 


Archiv